Ein Leben ohne Kuchen ist möglich - jedoch sinnlos.

Folgt mir

follow @ twitter

Freitag, 11. April 2014

Kleiner Traum aus Marzipan: Marzipan-Schokoladen-Gugl

Wer - wie ich - ein riesen Fan von Marzipanschokolade ist, wird diese kleinen Mini-Gugl lieben! Ich konnte meine gar nicht mehr ordentlich verzieren, da waren sie schon halb gegessen. Aber auch ohne Schokokuvertüre oder Puderzucker sind die kleinen Kerle superlecker!

Für 18 Gugl braucht ihr:

TEIG
50g Marzipanschokolade
50g Butter
50g Zucker
1 Ei
50g Mehl
30g gemahlene Mandeln
1 EL Amaretto
einige Tropfen Bittermandelaroma

Zuerst müsst ihr die Marzipanschokolade fein würfeln (am besten immer im Blick behalten, dass die Würfel durch die Öffnung der Spritztüte passen müssen). Währenddessen habe ich die Butter, den Zucker und das Ei mit der Küchenmaschine cremig schlagen lassen. Das Mehl und die gemahlenen Mandeln langsam einrieseln lassen. Zum Schluß die Schokoladenwürfel unterheben und mit Amaretto und Bittermandelaroma (wer's so richtig schön marzipanig mag) abschmecken.
Den Teig mit Hilfe einer Spritztüte in die Form füllen und bei

210°C, 15 Minuten

backen lassen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die abgekühlten Gugl in geschmolzene Schokolade tauchen oder ein etwas Marzipanrohmasse mit Sahne erhitzen bis eine glatte, zähflüssige Masse entstanden ist und die Gugl dann damit dekorieren und Schokolade darüber raspeln.

Guten Appetit!
Euer Fräulein Drossel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen